Rockpalast Archiv

Peter Rüchel

Nahezu 30 Jahre - von 1974 bis 2003 war das Peter Rüchel Redakteur der Musiksendung Rockpalast des WDR. Er hatte ihn gemeinsam mit Christian Wagner erfunden.
Peter Rüchel ist am 20. Februar 2019 im Alter von 81 Jahren im Kreise seiner Familie gestorben. Ohne Ihn und seine Hilfe hätte es das Rockpalast Archiv auch nicht gegeben, ein Mentor, ein Freund.

Peter Rüchel RIP

Die Jahre 1974 bis 1986
Obwohl ich in Hessen wohnte, konnte ich schon immer WDR empfangen. Und so geschah es, dass ich die ersten Rockpalast Sendungen mit Alan Price, Brinsley Schwarz oder Michael Chapman sehen konnte. Rockmusik im Fernsehen, das war toll. Ich bin also ein Rockpalast Fan der ersten Stunde. Brav habe ich immer Briefe geschrieben mit Kritik, Kommentaren und Wünschen die auch oft, auch von Peter, beantwortet wurden. Ganz toll gefreut habe ich mich als Albrecht Metzger mich als Gewinner des Kassettenrecorders bekannt gegeben hatte.
Als dann die erste Rocknacht anstand war es logisch nach Essen zu fahren. Und es war fantastisch! Rory rockte, Little Feat überzeugten und Roger McGuinn füllte die Halle mit positiven Schwingungen. Trotz langer Umbaupausen ein gelungener Auftakt.
Obwohl es toll war in der Grugahalle zu sein, fuhr ich nicht mehr zu den Rocknächten. Es war wichtiger die tolle Musik Zuhause oder bei einer Party mit zu schneiden. Vom Rockpalast wurde ich immer mit Informationen zu den Bands versorgt, damals natürlich noch mit der Post. Sehr traurig war dann die Einstellung der Sendung

Anfang der 90er Jahre.
Das Internet nahm langsam Fahrt auf. Da ich beruflich von Beginn an mit dem Netz zu tun hatte, verfolgte ich die Entwicklung auch privat. Zuerst kamen Usenet und Gopher auf und dort entstanden schnell Gruppen die sich mit Musik beschäftigten. Mir fiel auf das immer wieder Fragen zum Rockpalast gestellt wurden. Wer hat wann gespielt, suche ein Video, habt ihr eine Setliste usw. Mir kam die Idee eine Liste mit den Rocknächten und Open Airs zu machen. Da mir teilweise die Infos fehlten, berichtete ich Peter von dem Plan und er versorgte mich mit den nötigen Informationen. Es war also zunächst nur eine Liste, die Teil meiner Homepage wurde.

1995 Rockpalast is back!
Na wenn das mal nicht ein Grund ist eine eigene Homepage zu machen. Wiederrum informierte ich Peter von meinem Plan. Er meinte der WDR würde wohl auch irgendwann damit beginnen, aber nur mit aktuellen Informationen. Sein Kommentar: Mach mal!
Und so entstand dann das "Rockpalast Rocknächte Archiv" zunächst nur als Teil meiner Homepage.

Michael Marsch und Peter Ruechel 1996 Open Air Loreley
Obwohl ich mit Peter schon telefoniert und wir zahlreiche Emails ausgetauscht hatten, war unsere erste persönlich Begegnung auf der Loreley. Ich denke wir waren uns beide von Beginn an sympathisch. Es entwickelte sich eine Freundschaft die bis zu seinem Tod anhielt.
Von da an war ich bei den meisten Rockpalast Veranstaltungen dabei und begann auch zu fotografieren. Ich war immer willkommen und Peter meinte: "Habe nie Zweifel am Vorhandensein eines Backstage Passes für dich".
Auch der Kontakt zum neu gegründeten Rockpalast Club intensivierte sich.
Irgendwann wurde auch die Rechtsabteilung des WDR auf das Archiv aufmerksam und sie fragten Peter: "Darf der das?". Peters Antwort: "Der darf das!"

1997 bis 2003
Das Archiv wuchs ständig, als erstes wurden die Rocknächte und dann die Loreley Konzerte aufgenommen. Dazu wurden Infos zur Band, Setlisten, Diskografie und Fotos, wenn vorhanden, ergänzt. Das Archiv zog dann auf einen lokalen Server um. Viele, viele Stunden Arbeit und viele Nächte wurden geopfert. Das Archiv wurde gut angenommen und so entschloss ich mich auch die Einzelproduktionen und Produktionswochen aufzunehmen. Dazu besuchte ich oft das Rockpalast Club Büro, zunächst in der Kölner Südstadt, später im Vierscheibenhaus des WDR um Bildmaterial aufzunehmen.
Dort kam es immer wieder zu Treffen mit Peter und es gab immer seinen Lieblingskuchen im Café unweit des Vierscheibenhauses. Natürlich trafen wir uns auch immer bei den Konzerten aber wenn nachts noch live gesendet wurde war oft nicht sehr viel Zeit. Aber ständig tauschten wir Emails aus, wenn einer Fragen hatte oder etwas Neues wusste. Das Archiv war so groß geworden, sodass ich zu einem Provider umziehen musste und eine eigene Domain erwarb. Das Rockpalast Rocknächte Archiv wurde so zum Rockpalast Archiv.
Da ich auch Fotos der aktuellen Konzerte machte wurde das Bildarchiv dazu geboren. Der WDR führte keine Gesamtliste aller Rockpalast Konzerte, also habe ich mir das auch noch angetan. Eine riesige Arbeit zumal der WDR zweimal sämtliche Links änderte.

Peter Rüchel Shirt 20032003 Rock am Ring - Peter geht - Peter kommt
Die letzte große Rockpalast Veranstaltung für Peter Rüchel. Das Team und der Club hatten ein T-Shirt vorbereitet um Peter zu würdigen. "Rockpalast - 730.000.000 Zuschauer - 252.000 Sendeminuten - 10.323 Musiker 1.191 Konzerte - 27 Sendejahre - 1 Redakteur - Peter Rüchel"
Sein Nachfolger wurde Peter Sommer der auch vor Ort war. Sein erster Satz an mich: "Du stehst auf der Stabsliste, was arbeitest du hier?" Ja neue Besen.... Für Beide sicherlich nicht ganz einfach, es herrschte eine merkwürdige Stimmung.
In der Live Sendung in der Nacht macht Peter eine letzte Ansage.

2004 bis 2019
Peter Rüchel kümmerte sich nach seiner Pensionierung noch um einige DVD Veröffentlichungen, knüpfte Kontakte und schrieb Texte für die Cover. In diesem Rahmen tauschten wir uns oft aus, was Setlisten und andere Details der Auftritte angeht. Gemeinsam mit den Rockpalast Fotografen gab er das Buch Peter Rüchels Erinnerungen heraus. Er war oft unterwegs zu Lesungen.

Das Archiv wurde noch einmal erweitert. Da der WDR die Lücke von 1990 bis 2004 auf der Homepage nicht geschlossen hatte, (es war schon Mal da, fiel aber bei einer Umstellung weg) nahm ich auch diese Konzerte ins Archiv auf.
Die Treffen mit Peter Rüchel wurden seltener aber wir blieben immer im Email Kontakt. Auch der Kontakt zum WDR wurde spärlicher aber weiterhin bleibt ein guter Kontakt zu den Infoliner, auch wenn deren Zeiten stark gekürzt wurden.
Weihnachten 2018 tauschte ich mit Peter zum letzten Mal Grüße aus, es wird unser letzter Kontakt bleiben.

20. Februar 2019
Peter Rüchel Gründer des Rockpalast starb im Kreise seiner Familie.
Eine Ära geht zu Ende. Obwohl wir uns gar nicht so oft trafen, bestand doch eine tiefe Freundschaft. Peter hat mein Leben beeinflusst, mit der Musik der ersten Rockpaläste begann es und wurde durch das Rockpalast Archiv zu einem großen Lebensinhalt. Ich bin froh ein Stück meines Lebens mit ihm gegangen zu sein, seinen Geschichten zu lauschen und uns auszutauschen.
Peter wird mir fehlen, ein großer Verlust aber auch ein großer Gewinn ihn gekannt zu haben.

Wer sich für die Biografie von Peter Rüchel interessiert, kann sie bei Wikipedia nachlesen.

Radio Sendung zu Ehren Peter Rüchels am Montag 27.Mai 2019 - Setliste

30 Peter Rüchel Fotos aus dem Archiv

Erinnerungen an Peter Rüchel WDR Rockpalast

Nachruf aus dem Magazin eclipsed April 2019

Anzeige Peter 1         Anzeige Peter 2 

 


Index            Home - Deutsch            Home - English            Kontakt            Impressum             Nach oben            Zurück